Speisen & Getränke

Die Küche von Réunion ist durch Farbenpracht und Geschmacksrichtungen kaum zu übertreffen. Himmlische Genüsse erwarten den Besucher in der kreolischen Küche. Sie ist bunt und scharf. Die ganze Vielfalt der Völkermischung findet sich in der Küche wieder.


Bild vergrößern

Ein klassisches Gericht ist das „Carri”. Es besteht aus angebratenen, kleine Fleischstückchen von Huhn, Schwein oder auch Fisch und Krustentieren. Hinzu kommt eine spezielle Soße aus Kurkuma. Kurkuma ist stark gelbfärbend und wird auch als falscher Safran bezeichnet. Dazu werden neben Reis auch „Grains“ gereicht. Als Grains werden Hülsenfrüchte wie Linsen oder Bohnen bezeichnet.

Vanille und Erzeugnisse auch Zuckerrohr wie Rum und Zucker gehören zu den bekanntesten Exportgütern Réunions.


Der Rum ist ein Symbol für Gastfreundlichkeit, Gemeinschaft und Vergnügen. “Die Straße des Rums”, La Route du Rhum, bringt an verschiedenen Standorten dem interessierten Besucher diese traditionelle Spirituose und seine Herstellung näher.
Das Landwirtschafts- und Industriemuseum Stella Matutina in Saint-Leu liefert einen umfassenden Blick über die gesamte wirtschaftliche Entwicklung der Insel. Die Sucrerie du Gol in Saint-Louis ist die größte Zuckerfabrik Europas. In Saint-Pierre, Saint-Benoit und an weiteren Standorten, kann man zum Beispiel Destillerien und Brennereien besuchen und sich die Herstellung von Rum anschauen – Verkostung inklusive.


Bis zur fertigen Vanilleschote vergehen bis zu 18 Monate. Diese Spanne beginnt mit der Bestäubung der Vanilleblüte geht über die Reifung und sechs- bis neunmonatigen Veredelung bis hin zur getrockneten verkaufsfähigen Schote. Nach der Ernte werden die bis dahin grünen Vanilleschoten kurz in ein heißes Wasserbad getaucht, um anschließend in Wolldecken gewickelt 24 Stunden zu schwitzen. Während dieses Prozesses werden die über 50 Aromen entfaltet. In den anschließenden Wochen erfolgt die Trocknung und Verfärbung ins schwarze sowie die weitere Ausbildung des Aromas.
Grundlage für ein Kilo schwarze Vanilleschotten sind circa 5 Kilo grüne Schoten. Auf dem Markt kostet eine Bourbon-Schote zwischen zwei und fünf Euro. Der Preis ist abhängig von der Schotengröße.


„Rhum Arrangé à la Vanille“
Die beiden Verkaufsschlager Rum und Vanille lassen sich gut im Getränk „Rhum Arrangé à la Vanille“ kombinieren und genießen. Selber machen ist wie das nachfolgende Rezept zeigt kein Problem. Man gebe:

  • 4 große Vanilleschoten
  • 5 Stangen Zitronengras
  • 7 Nelken
  • 3 Sternanis
  • 6 Lorbeerblätter

in 1 Liter Rum und lasse dies an einem dunklen kühlen Ort ziehen. Nach mindestens sechs Wochen heißt es dann „Prost“ wohl bekomms.


Anzeige: