Reunion Reisen & Informationsportal

Das Hochplateau Plaine des Palmistes

Die Hochebene Plaine des Palmistes auf La Réunion

Die sich in einer Höhe von gut 1000 Metern erstreckende ruhige Hochebene namens Plaine des Palmistes ist von üppigem Wachstum geprägt. Man findet hier vom Wasserfall über kleine Seen und undurchdring-lichem Tropenwald bis hin zu offenen Weideflächen eine ziemlich ausgeprägte Naturkulisse. Die Plaine des Palmistes ist eine sehr feuchte Ebene, die das Wachstum von Orchideen und Farngewächsen fördert. Viele Künstler haben sich auch gerade wegen der grünen Landschaft und vor allem der Ruhe zum Verbleib entschieden.

Der Name dieser Region ist auf die hier noch Ende des 19. Jahrhunderts vielerorts wachsenden roten Platanen zurückzuführen. Die späte Besiedlung führte dann aber auch recht zügig zur starken Abholzung der Bäume wegen ihrer schmackhaften Palmenherzen.

Von den Bewohnern werden sie nur Plantanenkohl (choux palmistes) genannt. Heute sind die Platanen zwar streng geschützt, jedoch hat der Raubbau die Bäume stark dezimiert. Das Plaine des Palmistes ist heute ein Hauptanbaugebiet für die hier beliebte und säuerlich schmeckende Frucht Guava. Diese ist nicht mit der Guave zu verwechseln.

In La-Petite-Plaine klärt ein schöner Botanik-Lehrpfad über die heimische Pflanzenwelt auf. Ein Besuch der sich in jedem Falle lohnt. Weitere Ausflugsziele in/nahe dem Plaine des Palmistes sind:

Wanderung am Hochplateau über die Takamaka-Schlucht

Wasserfall in der Takamaka Schlucht

Ausgangspunkt für diese Wanderung ist der Parkplatz an der Route Forestière de Bébour/Bélouve. Ein wahres Naturparadies will von Ihnen entdeckt werden. Zunächst erfolgt der Abstieg in den tropischen Urwald zum Bassin des Hirondelles. Undurchdringliche, üppige Vegetation säumt den Weg. Entlang kleiner Bäche führt der Pfad zur Cassé de Takamaka. Sie  bietet einen erstklassigen Blick in die Takamakaschlucht, fast so als würde man auf einer Aussichtsplattform an einem Steilhang stehen.

Reitertour zum See Grand Étang

Der Bergsee Grand Étang im Plaine des Palmistes

Eine Seeumrundung mit einer Länge von 6,7 km um den Grand Étang bietet sich besonders zu Pferd an. Der Wanderweg beginnt am Parkplatz am Ende des Forstweges östlich des Bergsees. Kurz nach dem Aufsitzen biegt der Weg rechts ab und führt hinauf zu einem schönen Aussichtspunkt. Es geht weiter bergan, bis die Reiter einen fantastischen Panoramablick über den See und die grünbewaldeten Hänge bekommt.

Anschließend reitet man die Stichstraße wieder zurück, einmal rechts, einmal links und schon befindet man sich auf dem dichten farnbewachsenen Hauptrundweg um den Grand Étang See. Am spitzen südwestlichen Ufer überquert man den Zufluss des Wasserfalls Bras d´Annette und gelangt zurück in nördliche Richtung zum See. Am nordöstlichen Seeufer beginnen Urwald und Sumpfgebiete und bilden eine grandiose Naturkulisse zum Durchreiten.

Abrupte Felsformationen, zischende Wasserfälle und ein Reichtum an endemischen Pflanzen … unser Reisepartner zeigt Ihnen, auf welchen Routen Sie das Schönste von La Réunion mitnehmen!

– Anzeige –

Reunion – Indischer Ozean

Mietwagen-Tour über die Insel La Reunion
12 Tage Selbstfahrerreise

  • Individuelle Mietwagenrundreise
  • Talkessel: Cirque de Salazie, Mafate und Cilaos
  • Kreolische Lebensart hautnah erleben